Wilde-Hühner-Kuchen

Zutaten:

500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
170 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3/8 l Milch
250 g Butter
4 Eier (selbstverständlich nur von freilaufenden Hühnern!)
1 Tafel Blockschokolade ( mindestens! findet Trude)
150 g Rosinen (mindestens! findet Sprotte. Melanie würde gerne ganz drauf verzichten)

Zucker, Vanillinzucker und Eier mit der geschmolzenen Butter verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, durchsieben. Mehl und Milch langsam zugeben und alles zu einem festen Teig verrühren. Schokolade zerkleinern, unterrühren, ebenso die Rosinen (falls sich nicht einige Rosinenfeinde dagegen aussprechen). Fülle den Teig in eine gut gefettete Kuchenform.

Backen bei 160 Grad, zweite Stufe, etwa 45 Minuten. Verzieren mit Puderzucker oder (die Bauchschmerz-Variante) mit Zuckerguss, Gummibärchen und - an besonderen Feiertagen - selbst geformten Marzipanhühnern.